Der Herbst mags Wild


Küchenchef Karl Aichholzer hat sich einiges einfallen lassen für diesen Herbst... und hier hätten wir ein Wildes Rezept für Sie Zuhause 

Rehrückenfilet mit Selleriepüree
 und Steinpilzen für 4 Personen

800 g               Rehrücken ausgelöst
                        Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 EL                Öl zum Anbraten

PÜREE
400 g               Sellerie
1 Stk                Zitrone = Zitronensaft
                        Salz
50 g                 Butter
200 g               Sahne
                        Salz Muskat

PILZE
300 g              Steinpilze (oder nach Wahl- Eierschwammerln, Morcheln,…)
3 EL                fein gehackte Schalotten
2 EL                Petersilie gehackt
                        Salz, Pfeffer

SAUCE
¼ l                  Wildfond
4 cl                  Portwein
2 EL                Preiselbeeren


Zubereitung:
Für das Püree den geschälten Sellerie in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft in Salzwasser weich kochen. Den weichen Sellerie herausgeben und im Mixer fein pürieren – danach mit der heißen Sahne und zerlassenen Butter verrühren und mit Salz und Muskat abschmecken.

Für die Sauce den Wildfond mit den Preiselbeeren und Portwein, auf die hälfte einkochen und durch ein feines Sieb passieren.

Für die Schwammerl
Die Schalotten in heißen Butter glasig rösten – danach die Schwammerl dazugeben – abschmecken und zum Schluss die gehackte Petersilie dazugeben.

Den Rehrücken kurz im Heißen Öl anbraten – herausgeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach für ca 8-10 min ins Rohr bei 185° geben- herausnehmen ca 5 min rasten lassen aufschneiden und anrichten 

Viel Spaß beim Nachkochen...

Beliebte Posts